Weg zum Führerschein

Du möchtest einen Ausweis der Kategorie B?

  1. Nothilferkurs absolvieren (Kursbestätigung 6 Jahre gültig)
  2. Bestelle beim Strassenverkehrsamt das Gesuchsformular für einen Lernfahrausweis. Ich habe hier für Dich die offiziellen Anmeldeformulare bereitgestellt. LFA für Kanton ZürichLFA für Kanton Aargau (klick auf Link zum öffnen oder für download rechte Maustaste auf Link, Ziel speichern unter.)

  3. Lass deine Augen und Dein Gehör beim Optiker- und Augenarzt oder bei Deinem Hausarzt untersuchen und das Ergebnis ins Gesuchsformular eintragen. (1 Jahr gültig)

  4. Lass Deinen Wohnsitz bei der Einwohnerkontrolle Deines Wohnortes auf dem Gesuch bestätigen. Ausländer legen zusätzlich noch den Ausländerausweis im Original bei.
  5. Versehen mit einer aktuellen Passfoto, sendest Du das Gesuch mit den Beilagen an das Strassenverkehrsamt. Achte darauf, dass Deine Angaben auf dem Gesuch vollständig und in Ordnung sind.
  6. Bereite Dich auf die Theorieprüfung vor.
  7. Wenn Du gut vorbereitet bist, kannst Du Dich für die Theorieprüfung anmelden. Prüfungsanforderungen beachten! Nimm die Bescheinigung, dass Du einen Nothilfekurs besucht hast, mit.
  8. Nach bestandener Theorieprüfung erhältst Du den Lernfahrausweis. Nun kannst Du Dich bei einem Fahrlehrer für den praktischen Fahrunterricht anmelden.
  9. Während der praktischen Ausbildung musst Du den obligatorischen Verkehrskundeunterricht (VKU) besuchen.
  10. Nach gründlicher Ausbildung kommt der letzte Schritt, die Fahrprüfung.