Tagesanzeiger Artikel L wie Lernfahrer vom 29. September 2014

Gabi-Senn-TagesanzeigerMein Interview im Tagesanzeiger

«Faszinierend an meinem Beruf ist die Vielfalt der Menschen. Und es ist schön, jemandem etwas Neues beizubringen und das Resultat zu sehen. Wichtig ist mir die Rücksicht gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Jeder macht einmal einen Fehler und ist froh, wenn andere diese korrigieren. Es soll ein Miteinander und kein Gegeneinander sein auf der Strasse, egal ob Velo, Auto oder Fussgänger. Nervosität hinter dem Steuer ist immer schlecht und zeigt, dass man noch nicht fahren kann. Die Bedienung mag möglicherweise funktionieren, aber die Weitsicht und das Einschätzen der Situationen fehlen noch. Meine Fahrschüler sollen das, was sie gelernt haben, auch nach der Prüfung bewusst im Verkehr umsetzen.»

Link zum ganzen Artikel “Tagesanzeiger Artikel L wie Lernfahrer vom 29. September 2014

 

Auf der Webseite Fahrlehrervergleich.ch werden die Fahrlehrer von den Fahrschülern bewertet. Hier der Link zu meinen Bewertungen bei Fahrlehrervergleich